www.belgische.de                                                                  HOME       ÜBERSICHT

AKTUELL  |  ÜBER UNS  UNSERE HUNDE  |  WELPEN  |  ZUCHT  |  RASSE  |  FOTOGALERIE  |  INFOS & CO  TERMINE  KONTAKT  |  GÄSTEBUCH
   

HOME  >  WELPEN

 
 
     
AKTUELLER F-WURF
  AHNENTAFEL

 
 

9. Woche 21.03.- 27.03.2015

23.03.15 / 59. Tag So heute gibt es noch einen Eintrag und die letzte Messung des Bauchumfanges. Esmee hat nochmals etwas zugelegt. Eine Gewichtszunahme von 4,5 kg. Alle Vorbereitungen sind bereits getroffen und so warten wir was da kommen mag.
Die letzten Tage hatte die "kleine Maus" richtig Hunger, zu meiner Freude. Zudem sucht sie ständig meine Nähe und ist sehr anhänglich und "streichelbedürftig". Was sie dann auch in vollen Zügen genießt.
Für alle Interessierten ist auch nun die Temperaturkurve online. Diese dient für mich hauptsächlich zur Kontrolle ob alles im grünen Bereich ist. Ich denke mal vor Ende dieser Woche wird nicht großartiges passieren....lassen wir uns überraschen. Meine Maus macht dass alles schon richtig, ich vertraue ihr!

 

 

21.03.15 / 57. Tag Jetzt sind nun 8 Wochen geschafft und wir gehen in die Endrunde. Wir können es kaum erwarten, bis Esmee's Babies endlich da sind. Das Verwöhnprogramm geniest sie in vollen Zügen. Die Bewegungen der "Mitbewohner"
sind super gut zu fühlen. Für uns ist dies eine schöne Zeit der Trächtigkeit, für Esmee wohl eher eine sehr, sehr ANSTRENGENDE Zeit.
Die Spaziergänge werden nun auch immer gemächlicher.
Die letzten Arbeiten am Welpenzimmer sind erledigt und dann machen Esmee und ich es uns da gemütlich und warten auf die Dinge, die da noch so kommen werden.
Natürlich macht man sich auch wieder etwas Sorgen, ob
auch alles gut gehen wird.

Nun werden wir regelmäßig die Temperatur messen. Zur Erklärung: In vielen Bücher über das Zuchtgeschehen
findet man als sicheres Zeichen für die nahende Geburt den Hinweis, dass vor der Geburt die Körpertemperatur
der Hündin um 1 - 2 ºC langsam aber stetig absinkt. Dieser Tiefstand hält nur kurz an. Die Normaltemperatur
eines Hundes liegt bei ca. 38 ºC. Dies KANN ein Hinweis sein, mehr aber auch nicht!! Für mich dient die Temperaturmessung lediglich als Kontrolle, ob alles im "grünen Bereich" ist.
Denn diese Theorie trifft nicht immer zu.

 

8. Woche 14.03.- 20.03.2015

Mein Bäuchlein wächst so langsam vor sich hin und es dauert nicht mehr lange dauert bis sich die F'chen in meinem Bäuchlein bemerkbar machen. Bis zum voraussichtlichen Geburtstermin sind es nur noch knappe zwei Wochen. Trotz meiner zunehmenden Körperformen bin ich noch recht aktiv. Die letzten paar Tage hatte ich sogar mal wieder Appetit.

 

7. Woche 07.03.- 13.03.2015

Die 6. Trächtigkeitswoche ist rum und wir haben “nur” noch 3 Wochen vor uns, bis zur Geburt unserer F'chen. Mir geht es prima. Allerdings das Mäkeln kann ich halt nicht ganz lassen. Mein Frauchen ist schon mächtig gespannt was ich da so "ausbrüte". Mein Frauchen hat alle "Reservierungen" an mich weiter geleitet. Lassen wir uns überraschen, was "ich" daraus mache.
 
 

6. Woche 28.02.- 06.03.2015

Nun sind wir in der 6. Woche angekommen. Meine Figur ist nun eindeutig dahin und ich verzeichne in der letzten Woche eine Zunahme meines Bauchumfanges von 4 cm – der Alptraum jeder Frau, aber mir ist das zum Glück ziemlich egal. Im Moment gehe ich alles ein wenig ruhiger an. Mein Appetit hat mich zum Ende dieser Woche etwas verlassen, zum Leidwesen meines Frauchens.



Bei den Föten sind nun auch schon die Augenlieder ausgebildet und die Finger sind einzeln getrennt, wo sich nun auch die Krallen ausbilden. Am Ende der 6. Trächtigkeitswoche sind auch schon die Tasthaare sichtbar.

Die Föten wiegen ca. 6 Gramm und sind ca. 45 mm lang.

 

5. Woche 21.02.- 27.02.2015

Ab heute wird 2 mal wöchentlich mein Bauchumfang gemessen.  Der 1. Messwert ist der Grundwert von 58 cm. (Für die Schematische Darstellung bitte auf das Bildchen oben klicken). Mein Bäuchlein wird ein bisschen straffer, rundlicher und die Zitzen dicker und rosiger.

Heute habe ich meinen Napf fast leer gefressen! Da freut sich mein Frauchen. Sie hat mir ja die letzten Tage alles mögliche angeboten, aber dies hat mir alles nicht geschmeckt.

Diese Woche habe ich wieder ein bißchen Appetit gefunden, welchen ich in die gerne in die Abendstunden verlegt habe. Auch bekomme ich seit dieser Woche wöchentlich etwas mehr Futter und natürlich was besonderes als sonst, was ich natürlich klasse finde. Von meiner Wespentaille konnte ich mich in dieser Woche auch verabschieden. Mein Bäuchlein wird rundlicher und wächst.

Ansonsten fühle ich mich sehr wohl. Ich bin zwar sehr ruhig im Haus und schlafe viel. Genieße die intensive Zuwendung und die vielen Streicheleinheiten von meinen Zweibeinern!! Meine “Schwangerschaftsgymnastik” sieht so dass, wir nun mehrmals täglich in kleinen Einheiten Gassi  gehen; mein Frauchen meint das ist besser so.


Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

 

4. Woche 14.02.-20.02.2015

Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Diesen konnte mein Frauchen auch bei mir entdecken, hat Sie gemeint. Dies wäre ein gutes Zeichen, dass die "Hochzeit erfolgreich war. Appetit habe ich zur Zeit keinen. Obwohl? Ich schaue in den Napf....dann gehe ich aber doch wieder. Habe irgendwie schon Hunger, aber irgendwie kann ich nicht. An zwei Tagen habe ich eine "Nulldiät" gemacht :-( Auch bin ich ständig so müde, also wäre ich 3 Stunden Gassi gelaufen.

17.02. Heute, 25. Tag, waren wir beim Ultraschall, Ergebnis POSITIV

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt. Die Embryonen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

 

3. Woche 07.02.-13.02.2015

18.-20. Tag Einnistung der Embryonen in die Gebärmutter, die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz.
 

2. Woche 31.01-06.02.2015

Große Veränderungen hat mein Frauchen noch nicht festgestellt, außer dass ich ständig an ihr hänge und Schmuseeinheiten möchte. Desweiteren bin ich zur Zeit so müde. Wunsch oder Wirklichkeit meint mein Frauchen?! Zudem habe ich zurzeit ständig Hunger; bekomme ja nur das Beste.

8.-9. Tag Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozysten.

10.-17. Tag
Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. 5 – 7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn.

 

1. Woche 24.01-30.01.2015

Esmee ist anhänglich und verschmust. Aber sonst sind noch keine Veränderungen an ihr zu Bemerken. Ihr Appetit ist in den letzten Tagen sehr gut.

1. Tag Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern). Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

2.-4. Tag
Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle.

4.-8. Tag
Die Eizelle teilt sich nun täglich im mittleren Eileiterabschnitt. Zweizell-Stadium, Vierzell-Stadium usw. = frühembryonale Teilungsstadien. Die ersten Teilungsstadien sind einen zehntel Millimeter groß.


Ulrike Zimmermann - Tel.: + 49 (0)7561-98 66 757       welpen@belgische.de

 

Bilder der Hochzeit ***zum öffnen der Galerie beliebiges Vorschaubild anklicken***
 

Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015
Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015
Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015 Esmee & Donjo 24./25.01.2015
 

Ahnentafel der Welpen

DONJO VON XANTARA         TV-HD/A1

Aragon vom Wildweibchenstein
TV - HD/A2

Melyne von Calruna
TV - HD/A2

AYMÉE THE DREAM OF MY DREAMS       TV-HD/A1
s.r. Corsini Valentino
TV - HD A
Grimmendans Honey 
TV - HD A


 
  TRÄCHTIGKEIT
  TAGEBUCH
  WIEGETABELLE
WELPENGALERIE
AUFZUCHT
ENTWICKLUNG
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

























































































































 

 

 

 










































































 

zum Seitenanfangeine Seite zurück

   copyright © 2001 - 2006  |  design by ulrike zimmermann    www.belgische.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Counter